» Archiv der Ausstellungen

LUFTSCHLÖSSER

Ellinor Euler und Marianne Stoll

Ausstellung vom 8. Juni bis 19. Juli 2012
Eröffnung am 7. Juni 2012 | 18.00 Uhr

Kleine Orangerie am Schloss Charlottenburg
Spandauer Damm 22
14059 Berlin-Charlottenburg

Mi bis Fr 14 - 18 Uhr
Sa und So 12 - 18 Uhr

Im Barock und Rokoko wurden Orangerien Teil der opulenten, repräsentativen Schloß- und Parkanlagen der Fürsten und Könige. Sie dienten nicht nur zur Überwinterung kostbarer exotischer Pflanzen, sondern auch als luftige Kulisse für ausschweifende Feste, Konzerte und Gemäldeausstellungen.

Luftschlösser sind Phantasien von Glück, sorgenfreiem Leben, Träumereien von nicht Erreichbarem. Sie sind auch „luftige Schlösser“, wie die Installation von Ellinor Euler und Marianne Stoll zeigt, eine poetische P osition zur heiteren, lustvollen Seite des Höfischen.

Die Künstlerinnen ließen sich inspirieren von der Orangerie mit ihrer imposanten Raumwirkung, eine Erinnerung an den Hedonismus vergangener Zeiten, und der Doppelfunktion der Orangerie als Palmenhaus und Ausstellungsort.

Ellinor Euler führt den Betrachter mit ihren zarten gegenstandslosen Zeichnungen in seine eigenen Assoziationswelten, die großformatigen Arbeiten auf handgeschöpftem Papier nehmen die lange Flucht des 30m langen Raumes auf.

Objekte aus weißem halbtransparenten Papier von Marianne Stoll bilden im Raum verteilt eine Art Schlosslandschaft, durch die der Besucher lustwandeln kann. Freie architektonische Formen nehmen stilisierte Elemente der Rokoko-Architektur und –Dekoration auf.

Die Farbpalette der Installation ist reduziert, weiß, grau, schwarz, ein paar kleine Goldflecken symbolisieren die Kostbarkeit der Schlossausstattung


Führungen
Samstag, 30. Juni 2012, 15 Uhr
Sonntag 1. Juli 2012, 15 Uhr
mit den Künstlerinnen
Eintritt frei